Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

» Unsere AGBs können Sie auch als PDF hier herunterladen

» Unser Muster-Widerrufsformular finden Sie hier als PDF

 


§ 1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Lebensart kreatives Wohnen GmbH & Co. KG (dem Betreiber des Onlineshops www.schneller-wohnen.de) sowie dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in der zum Zeitpunkt der Bestellung im Internet vorliegenden Fassung. Die AGBs können für den Zweck der Bestellung vom Kunden gespeichert und/oder ausgedruckt werden. Das Warenangebot in unserem Online-Shop richtet sich ausschließlich an Käufer, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.


§ 2 Vertragspartner und Vertragsschluss

Der Kaufvertrag kommt zustande mit
Lebensart kreatives Wohnen GmbH & Co. KG.
Ahornstraße 4, 12163 Berlin
Tel.: 030 / 89 54 00 88
service@schneller-wohnen.de
www.schneller-wohnen.de
 
Ust.-Ident.-Nr.: 186 719 251


Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Mit dem Klick auf den „Kaufen“-Button geben Sie ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Artikel ab. Bevor Sie die Bestellung an uns senden, können Sie Ihre Daten im Bestellprozess noch ändern. Nach dem Eingang Ihrer Bestellung erhalten Sie eine Empfangsbestätigung per E-Mail von uns, die lediglich den Eingang des Auftrags bei uns bestätigt und die Details Ihrer Bestellung erhält. Wenn wir Ihnen diese Empfangsbestätigung zusenden, ist dies noch keine Annahme Ihres verbindlichen Angebots, sondern nur eine Eingangsbestätigung Ihres Auftrags. Der Vertrag zwischen dem Kunden und dem Verkäufer kommt erst durch unsere Annahme Ihres verbindlichen Angebots zustande. Dies erfolgt entweder durch Zusendung einer Versandbestätigung oder durch die Zusendung der Ware.

Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung, wie sie auf den Internetseiten dargestellt wurden. Die Preise und Versandkosten sind in Euro angegeben und verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und gelten nur für Lieferungen innerhalb Deutschlands. Für Druckfehler, Irrtümer oder technische Fehler übernehmen wir keine Haftung. Für Lieferungen ins Ausland erstellen wir Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot. Kontaktieren Sie uns dazu bitte per E-Mail an service@schneller-wohnen.de. 


Der Bestellablauf in unserem Onlineshop:

1. Sie wählen aus unserem Sortiment ein Produkt oder mehrere Produkte, die Sie durch einen Klick auf den Button „In den Warenkorb“ auf der jeweiligen Artikelseite unverbindlich in unseren Warenkorb legen können. Sie können dabei auch die Menge der Produkte auswählen. Änderungen sind vor der Absendung durch den Button „Kaufen“ jederzeit möglich.
2. Möchten Sie die Produkte in Ihrem Warenkorb bestellen, klicken Sie zuerst auf das Warenkorbsymbol im oberen Bereich der Internetseite und danach auf den Button „Zur Kasse“.
3. Während des Bestellvorgangs können Sie u.a. die Zahlungsart und die Versandmethode auswählen.
4. Überprüfen Sie im letzten Schritt bitte nochmals alle Angaben und senden Sie Ihre Bestellung mit dem Klick auf den „Jetzt kaufen“-Button an uns ab. Der Vertragsschluss findet erst statt, sobald wir Ihnen eine Versandbestätigung zukommen lassen oder wir die Ware an Sie verschicken.


§ 3 Versandkosten und Lieferzeit

Zu den angegebenen Produktpreisen werden keine Versandkosten berechnet. Die Lieferzeit ist ebenfalls bei dem Artikel vermerkt. Die Lieferung erfolgt, abhängig von der Ware, per Spedition oder per Paketversand. Wir liefern grundsätzlich nicht an Packstationen.

Bei der Speditionslieferung wird sich unser Speditionspartner einige Tage vor der geplanten Auslieferung telefonisch bei Ihnen melden, um Ihnen das Zeitfenster der Lieferung mitzuteilen. Sie können jedoch auch ein neues Lieferdatum mit der Spedition vereinbaren.

 

§ 4 Leistungs- und Lieferungspflicht

Aufgrund von Lieferverzögerungen bei unseren Herstellern kann sich die Lieferzeit bei einer Bestellung verlängern oder die Lieferung kann ganz storniert werden. Sofern wir diese Gründe nicht zu vertreten haben, sind wir vom Rücktritt vom Vertrag berechtigt und dem Kunden wird die bereits erbrachte Leistung unverzüglich erstattet. Dem Besteller steht ein Recht auf Schadensersatz aus diesem Grunde dann nicht zu. Über eventuelle Verzögerungen oder eine Stornierung wird der Kunde umgehend benachrichtigt.

Auch bei höherer Gewalt oder anderen Ereignissen, die die Lieferung wesentlich erschweren oder unmöglich machen und wir dies nicht zu vertreten haben, gelten diese Bestimmungen. Dazu zählen u.a. Feuer, Überschwemmung, Arbeitskampf, Betriebsstörungen, Streik und behördliche Anordnungen, die nicht unserem Betriebsrisiko zuzurechnen sind. Wir benachrichtigen den Kunden dann schnellstmöglich über die Stornierung und erstatten eine bereits erbrachte Leistung unverzüglich.

Wir behalten uns das Recht vor, Bestellungen in Teillieferungen zu versenden, es sei denn der Kunde hat bei der Bestellung ausdrücklich angegeben, dass er dies nicht wünscht oder wenn eine Teillieferung nicht zumutbar ist. Es fallen auch bei Teillieferungen nur einmalig die vorher vereinbarten Versandkosten an.

Es ist möglich, dass sich die Produkte in Struktur, Farbe, Form, Abmessungen, Gewicht sowie in Bezug auf die technischen Spezifikationen gegenüber unseren Abbildungen und Produktbeschreibungen ändern. Diese Änderungen bleiben vorbehalten, soweit diese in der Natur der verwendeten Materialien liegen, handelsüblich oder nur geringfügig sind.

 

§ 5 Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.


§ 6 Transportschäden

Der Käufer hat die Ware bei der Entgegennahme sofort auf Transportschäden zu überprüfen und im Falle einer Beschädigung diese unverzüglich und in Textform dem Transportdienstleister anzuzeigen. Transportschäden, die erst nach dem Auspacken der Ware ersichtlich werden, sind innerhalb von fünf Werktagen dem Verkäufer zu melden. Sollte die Rückmeldung nicht rechtzeitig erfolgen, ist der Verkäufer nicht verpflichtet, Haftung für die Transportschäden zu übernehmen.

 

§ 7 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Lebensart kreatives Wohnen GmbH & Co. KG, Ahornstraße 4, 12163 Berlin, Tel.: 030 / 89 54 00 88, service@schneller-wohnen.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs


Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

    
» Unser Muster-Widerrufsformular finden Sie hier


§ 8 Mängelrüge, Gewährleistung, Haftungsgrenze

Der Verkäufer übernimmt auf alle von ihm verkauften Waren die gesetzliche Gewährleistung, wobei die Verjährungsfrist für gesetzliche Gewährleistungsansprüche 2 Jahre beträgt. Der Käufer hat die empfangene Ware unverzüglich nach Eintreffen auf Menge und Beschaffenheit zu untersuchen. Offensichtliche Mängel hat er schnellstmöglich, spätestens innerhalb von sieben Tagen, durch schriftliche Anzeige an den Verkäufer zu melden. Werden Produkte oder Dienstleistungen unter Gewährleistungsanspruch zur Nachbesserung gegeben, bei denen die Beanstandung zu Unrecht erfolgt ist, so ist der Verkäufer berechtigt, den Aufwand für die Prüfung nebst Versandspesen dem Käufer zu berechnen, soweit es sich um offensichtlich unberechtigte Beanstandungen handelt. Als Gewährleistung kann der Käufer zunächst nur Nachbesserung verlangen, wobei der Verkäufer hierzu auch eine Ersatzsache liefern kann. Die Kosten für die Ersatzteillieferungen werden innerhalb Deutschland vom Verkäufer übernommen. Die Kosten für Ersatzteillieferung in Länder außerhalb Deutschland trägt jedoch der Käufer. Zur Nachbesserung hat der Käufer angemessene Zeit und Gelegenheit einzuräumen. Erfolgt die Nacherfüllung innerhalb der angemessenen Frist nicht, so kann der Käufer Rückgängigmachung des Vertrages (Rücktritt) oder Herabsetzung des Preises (Minderung) verlangen. Alle weiteren Gewährleistungsansprüche des Käufers sind ausgeschlossen, soweit sie nicht auf Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder besondere Zusicherung vom Verkäufer beruhen.

Ansprüche des Käufers wegen Mängeln, die durch natürliche Abnutzung, unsachgemäßen Gebrauch oder unsachgemäße Behandlung entstanden sind, sind ausgeschlossen.


§ 9 Haftung

Die Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz werden ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von dem Verkäufer, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Verkäufer nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

Die Einschränkungen der Absätze 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von dem Verkäufer, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.


§ 10 Salvatorische Klausel, Vertragstext

Sollte eine Bedingung in diesen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so wird hiervon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Eine unwirksame Bestimmung wird durch die jeweils einschlägige gesetzliche Regelung ersetzt.


Stand: 02.10.2018